Dem Alltag entfliehen! Ferien im Alten Land

Urlaubsregion Altes Land, wer kennt es nicht? Deutschlands größtes zusammenhängendes Obstanbaugebiet.
Wir nehmen Sie heute einmal mit, auf eine spannende Zeitreise rund um und durch das Alte Land….
Gehen wir einmal zurück in das Jahr 1130 und 1230 zurück. Soweit zurück? Ja, denn hier – sagen wir mal, ungefähr – hier in dieser Zeit, der Kolonisierung, begann das „Zeitalter“ Altes Land.

 

Die Holländer – bekannt für ihre „Eifrigkeit“, erkannten schon damals den fruchtbaren, aber von Hochwasser gefährdeten Marschboden.
Wer jetzt der Ansicht ist, das Alte Land bedeutet „Alt“ im Sinne von älter, den müssen wir an dieser Stelle leider enttäuschen. Auf Plattdeutsch heißt das Gebiet „Olland“; also auf hochdeutsch Altland.
Wenn man heute noch genau hinschaut und aufmerksam unterwegs ist, wird man noch viele holländische Einflüsse bemerken.

Ein wenig Geografie schadet nie! So sagt man zumindest:
Das Alte Land ist in drei Meilen aufgeteilt. Drei Meilen musst Du gehen? Nein, die unterschiedlichen Meilen, bezeichnet man als Zonen entlang des Elbufers.

Hier weiterlesen!