Back to Top

Wir sind für Sie da!

Tel: +49 4142 898845

Email: info@pension-hessboegel.de

Tag Archives: Obstanbau

Der Obstanbau im Alten Land, hat eine Jahrhundertlange Tradition und ist damit u.a. der stärkste Wirtschaftszweig in dieser Region. Zuerst möglich gemacht, hat dieses die Beschaffenheit des fruchtbaren Boden. Sowohl diesen Boden, als auch durch die „steife Brise“ an der Elbe, gedeiht das Obst im Alten Land, besonders gut. Im Laufe der Entwicklung des Obstanbaus, gibt es mittlerweile eine Vielzahl von verschiedenen Sorten. Bekannt für diese Region und damit in der Vermarktung an erster Stelle, ist der Apfel. Jeder Endverbraucher, findet hier garantiert seine „Lieblingssorte“umso wichtiger ist es, das die „alten“ Sorten, mit ihrem unverwechselbaren Geschmack und deren Aussehen, nicht in die vergessenheit geraten.

Obsthof – Erlebnisse

 

Obsthof – Erlebnisse im Alten Land

 

Mitten im Alten Land liegt dieser kleine, idyllische Obsthof. Die Familiäre Atmosphäre – ein kleiner Klönschnack, Natur pur! Grund genug, sich Zeit zunehmen um die Obsthof – Erlebnisse zu genießen.

Sie wollten schon immer einmal etwas über den Obstanbau und seine „Geheimnisse“ Wissen? Oder möchten sogar selber in Ihrem Garten einen Obstbaum pflanzen? Dann sollte Sie es nicht verpassen, an einer Obsthofführung teilzunehmen.

Mit viel Wissen rund um den Obstanbau und der gehörigen „Portion“ Humor, wird Ihnen die intensive Arbeit und Wertschätzung zur Natur näher gebracht.

 

 

Ein besonderes Highlight, ist die Vorführung der historischen Apfelsortiermaschine. Immer jeden Samstag und jeden Sonntag, findet eine Obsthofführung statt. Nach der Obsthofführung erwartet Sie ein genüsslicher, hofeigener Apfelsaft und weitere Probierideen, im hauseigenen Hofladen. Für unsere Gäste als kleine oder größere Gruppe, vereinbaren wir auch sehr gerne eine exklusive Obsthofführung, zum Wunschtermin!

Abgerundet wird das ganze noch mit verschiedenen, leckeren Spezialitäten. Da wären zum einen der klassische „Kaffeeklatsch“ oder vielleicht doch lieber die „Erntehelfer-Mahlzeit“? Wir finden garantiert das richtige für Sie!

 

Obsthofführung mit Wissen und Humor

 

ObsthofEine zirka 50 Minütige Obsthofführung mit Wissen und viel Humor erwartet Sie. Werfen Sie ein Blick hinter die Kulissen und lassen Sie sich alles über den Obstanbau, Schnitt, Lagerung und Ernte erklären.

Ein besonderes Highlight der Obsthofführung, ist die Vorführung einer historischen Apfelsortiermaschine.

Zum Abschluss der Obsthof – Erlebnisse, geht es gemeinsam in den urigen Hofladen, wo ein hofeigener Apfelsaft und weitere Probierideen, auf Sie warten. Bei einem gemütlichen Klönschnack, können Sie gerne Ihre Fragen stellen.

 

 

„Obsthofführung mit Wissen und Humor“ – Termine

z.Zt. nicht verfügbar

 

 Leistungen und Preis

• Obsthofführung mit Obstbauer Heino

• Dauer ca. 50 Minuten

pro Person 5,00 Euro

 


 

 

Für weitere Fragen oder Gruppenanfragen!

 

 

 

 

 

Die Obsthofführungen werden durchgeführt von unserem Partner:

Obsthof Bey, Jork

 

Urlaubsregion Altes Land

Dem Alltag entfliehen! Ferien im Alten Land

Urlaubsregion Altes Land, wer kennt es nicht? Deutschlands größtes zusammenhängendes Obstanbaugebiet.
Wir nehmen Sie heute einmal mit, auf eine spannende Zeitreise rund um und durch das Alte Land….
Gehen wir einmal zurück in das Jahr 1130 und 1230 zurück. Soweit zurück? Ja, denn hier – sagen wir mal, ungefähr – hier in dieser Zeit, der Kolonisierung, begann das „Zeitalter“ Altes Land.

 

Die Holländer – bekannt für ihre „Eifrigkeit“, erkannten schon damals den fruchtbaren, aber von Hochwasser gefährdeten Marschboden.
Wer jetzt der Ansicht ist, das Alte Land bedeutet „Alt“ im Sinne von älter, den müssen wir an dieser Stelle leider enttäuschen. Auf Plattdeutsch heißt das Gebiet „Olland“; also auf hochdeutsch Altland.
Wenn man heute noch genau hinschaut und aufmerksam unterwegs ist, wird man noch viele holländische Einflüsse bemerken.

Ein wenig Geografie schadet nie! So sagt man zumindest:
Das Alte Land ist in drei Meilen aufgeteilt. Drei Meilen musst Du gehen? Nein, die unterschiedlichen Meilen, bezeichnet man als Zonen entlang des Elbufers.

Hier weiterlesen!